Posts by Ehana

Liebe Bastler, die Weltenbastler-Olympiade hat begonnen, das WBO-Tool ist vorbereitet. Bitte meldet euch schnell an. Viel Spaß dabei!

    Ich habe eben meinen Beitrag oben editiert (war gerade dabei und wurde abgelenkt, da waren dann hier schon neue Beiträge) und um einige Linksammlungen zu privacy-freundlichen Tools ergänzt, vielleicht ist da noch etwas dabei.

    WordPress kann man selbst hosten, da hängt es massiv vom Template ab, inwieweit das Ressourcen von Google und Konsorten einbindet (habe schon mehrfach Google Fonts usw. aus WordPress-Themes ausgebaut). Allerdings benötigt man da auch eine Datenbank. Benötigst du denn eine Kommentarfunktionalität? Bzw. was für Features sind für dich wichtig? Für meine Researcher-Website probiere ich gerade statische Seitengeneratoren wie Jekyll aus, da gibt es auch blogartige Templates, aber auch da muss man meist etwas Hand anlegen und ggf. Google Fonts, Analytics usw. "ausbauen".


    Generell finde ich den Guide Ethical Web Dev von EDRi (European Digital Rights) ganz hilfreich, auch wenn es da eher um Third-Party-Dienste als um First-Party-Hosting geht.


    Vermutlich wird es wie immer auf die übliche Abwägung zwischen Geschäftsmodellen hinauslaufen - entweder ein Dienst ist im monetären Sinn kostenlos und finanziert sich durch die Datenökonomie (Werbeanzeigen, Senden von Nutzer:innen-Daten an Tech-Giganten oder Data Mining für AI) oder er kostet eben etwas (entweder direkt oder durch Selfhosting / die Notwendigkeit von eigenem Webspace).


    Weitere Sammlungen von privacy-freundlichen Tools:

    • Kuketz-Blog: empfiehlt u. a. WriteFreely und Plume
    • PrivacyTools.io: empfiehlt u. a. Write.as
    • Awesome Privacy: empfiehlt auch WriteFreely und Plume (sowie Scribe als Medium-Frontend, aber da hängt man dann an Medium dran)

    Also wenn das hier alle sind


    , dann hat die Glücksfee hiermit folgende 10 Kategorien ausgewürfelt:


    Code
    ['Persönlichkeit', 'Religiöse Praxis', 'Waffen/Werkzeuge', 'Beruf', 'Mythologie', 'Architektur/Bauten', 'Feiertag', 'Kriminalität/Konflikt', 'Kommunikation und Sprache', 'Historisches Ereignis']


    Sollte in der Liste da oben was fehlen oder nicht stimmen, versucht sie es gern noch einmal. :)

    Gomeck: Dein Übersichtsthread ist immer sehr praktisch, um schnell zu sehen, welche Aufgaben es in einer Disziplin schon gab. Hast du womöglich die Tage etwas Muße, um die fehlenden Aufgaben der letzten Jahre zu ergänzen? Wobei das auch als Mod gehen müsste, Vinni?

    Yay! WBO! :D Da trifft es sich gut, dass ich nach dem Umzugs- und Jobwechselchaos jetzt wieder etwas Muße und Lust zum Weltenbasteln bekommen habe.


    Der Zufallsgenerator steht auf jeden Fall bereit und die Anzahl zufällig auszuwürfelnder Disziplinen ist auch flexibel.

    Eben entdeckt: In der Ansicht aller Foren führen die Verlinkungen unter den Namen der Mods nirgendwohin, man landet einfach wieder auf der Foren-Übersichtsseite ...


    Edit: Replication:

    • Klicke ich in der Übersicht bei "Projekte & Aktionen", wo der letzte Beitrag von Logan stammt, auf seinen Usernamen, gelange ich in sein Profil.
    • Klicke ich hingegen unter "Blahfasel" bei "Moderation: Trajan & Logan" auf "Logan", lande ich wieder auf der Übersichtsseite.

    Womöglich sind das einfach manuelle Links, die da gefixt werden müssten?

    :wink: Na, wer NaNot hier dieses Jahr denn noch so alles? :arbeit:


    Ich schreibe an meinem Machwerk vom letzten Jahr weiter, Teil 1 meiner auf Nehadún spielenden Trilogie. Allerdings gestaltet sich das Ganze eher zäh, weil ich eigentlich Plotter bin statt Pantser und ich 0 Zeit zur Vorbereitung hatte. Aber noch finde ich immer irgendwo was Fragmentarisches, das ich vervollständigen kann, und direkt an Tag 1 hatte ich eine zündende Idee für eine Entwicklung, die am Ende alle Ereignisse gut zusammenpassen lässt. Also jedenfalls aus meiner Sicht, Testleser:innen finden sicher Unmengen an Logikfehlern und Plot Holes. ;D

    Ich hatte das Problem mit dem stets als ungelesen angezeigten Artikeln auch. Das ging erst weg, indem ich rechts oben in der Artikelübersicht das Häkchen für "Alle Artikel als gelesen markieren" angeklickt hatte.

    Magisches und Übernatürliches:


    Dieses Phänomen ist optischer oder sonst durch einen konkreten Sinn wahrnehmbarer Natur (2).

    Verstehe ich das richtig, das dieses Phänomen NUR durch einen Sinn wahrnehmbar sein soll?

    also entweder optisch, haptisch, oder was es da sonst noch gibt?

    Jurymeinung 1: Wie soll das Phänomen denn sonst wahrnehmbar sein als durch einen Sinn? :kopfkratz: Oder ist die Frage eher, ob es nur durch einen einzigen Sinn wahrnehmbar sein soll? Das hatte jedenfalls ich im Hinterkopf beim Stellen der Aufgabe. Aber da ich die Frage erst jetzt gesehen habe, würde ich da großzügig beim Bewerten sein und auch Interpretationen für vorgabentreu erachten, bei denen das Phänomen durch mehr als einen Sinn wahrnehmbar ist, wie auch immer sich das gestalten mag. Denn das wäre ja auch im Sinn des Wortlauts "durch [mindestens] einen konkreten Sinn".

    Nachdem ich die Beiträge zum historischen Ereignis neulich schon gesichtet hatte, hatte ich nun im Zug KO - DU die Gelegenheit, alles noch einmal genauer durchzulesen und meine Bewertungen abzugeben. Krieg'sch jetzt 'n Keks Vorbildlichkeitsgesicht?


    Pappenheimer  Riothamus M&Ü bräuchte noch etwas Gehirnschmalz.

    Klar, kein Problem, so machen das viele, wenn nicht sogar die meisten. Man weiß ja im Vorfeld nie, ob die Aufgabenstellung inspirierend ist oder ob nicht was Dringenderes dazwischenkommt usw.

    Hier ging diese Woche leider WBO-Teilnahme-technisch nix, denn wenn man die Wahl hat zwischen "WBO" und "Bewerbung schreiben", ist die Entscheidung klar ...


    Edit: 5 Abgaben bei Historisches Ereignis! :D

    ^ Same ... Irgendwie war das in meinem Kopf cooler als in der Ausarbeitung bzw. krankte die mal wieder an Wasserkopfitis (erst viel Background, dann, wenn es um das eigentliche Ding geht, wird die Zeit knapp). Aber besser als nix abzugeben. Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann einmal, vor Sonntag mit einem WBO-Beitrag anzufangen. :pfeif:

    Haha, was geht denn mit den Aufgaben diese Woche ... Für einen kurzen Moment dachte ich, da wäre was mit den Aufgabenstellungen durcheinandergekommen. ;D


    Historisches Ereignis:

    Zwei historische Ereignisse (2), die in einigem Zeitabstand passierten (2), waren einander so ähnlich (3), dass sie später häufig verwechselt werden oder sogar davon ausgegangen wird, dass in Wirklichkeit nur eines stattgefunden hat (3). Beschreibe die beiden Ereignisse und worin die Ähnlichkeiten und Unterschiede bestehen.



    Feiertag:

    Dieser Feiertag hat zwei ganz unterschiedliche Ursprünge. Manche der Bräuche beruhen auf dem einen, manche auf dem anderen. Beschreibe die beiden Ursprünge (2), wie sie sich im heutigen Brauchtum äußern (4) und was dazu geführt hat, dass es zu einer Vereinigung in einem Feiertag gekommen ist (4).