Posts by Eru

    Bin grad im Bus vom Darkr und zu Goth tanzen hat wieder nicht enttäuscht 😌 auch ganz zauberhaft wie ganz selten zu bestimmten Liedern dann wieder alle von den Seiten auf die Tanzfläche strömen. Naja, hab mich beim pausenlosen Tanz irgendwie am Zeh verletzt und auch morgen moch viel vor, u.a. mit dem Zeh bouldern, also ging's leider etwas früher heim, aber ich warte nicht nochmal Monate, bevor ich wieder Goths sehe 🖤


    Hier jedenfalls, was diesmal beim Tanz zusammengesponnen wurde:




    Ära ∅ - Lange Eiszeit


    Den Norn (Alben-Kultur) werden Zwillingsschwestern geboren. Die Norn nutzen inzwischen die Schicksalssprache, um ihre Kinder zu benennen, und so heißt die Schwester mit den Bernsteinaugen irgendwas mit Feuer und die mit den leeren Augen irgendwas mit Asche. Das Aschekind wird mit Ruin in Verbindung gebracht und von den Norninseln verbannt. Als eineiige Zwillinge spüren sie die Emotionen des Geschwisterkindes, können sie aber nicht unbedingt von den eigenen auseinanderhalten.


    Das Aschekind geht zum Gipfel der Schöpfung, lässt dort den Aschebaum wachsen und tötet Dryas in der Unterwelt, was auf der Oberfläche die Eiszeit beendet und die Norninseln im Meer versinken lässt. Als Aschekönigin herrscht sie nun über die Unterwelt.



    Ära I - Warmzeit


    Das Feuerkind mit den Bernsteinaugen wird als "Phoenixkind" unter seinen eigenen Albennachkommen stets wiedergeboren und ist eine wichtige Führungsfigur der Norn-Nachkommen auf dem Festland.


    Als Dryas (die "Persephone" steht jährlich wieder auf und will zurück in die Unterwelt und wird dort meist getötet) die Aschekönigin bezwingt, bricht die neue Eiszeit an.



    Eiszeit II


    Dryas herrscht wieder in der Unterwelt, weshalb die Oberfläche wieder zufriert. Hier steigen auch die verlorenen Inseln der Norn wieder aus dem Meer empor, auf denen jetzt in der schwarzen Schule irgendwer Hexerei lehrt.


    Naja, jedenfalls führt unser Feuerkind die Alben durch diese schwere Eiszeit und es gibt auch keine Hoffnung sie wieder zu beenden. Vielleicht stirbt das Feuerkind einige Male beim Versuch Dryas in der Unterwelt zu töten und wird den Alben wiedergeboren.


    Dann spürt das Feuerkind wieder seinen Zwilling: Das Aschekind hatte keine Nachkommen und war auch nicht vom Phoenixhauch belebt, sollte also eigentlich keine Wiedergeburt erfahren können. Aber dass der eineiige Zwilling das kann, reicht hier wohl. Es beginnt die Reise das Aschekind wiederzufinden.

    Ob sie nun kämpfen, sterben, wiedergeboren werden, zum Schluss gehen beide den gemeinsamen Weg in die Unterwelt. Das Feuerkind, vielleicht mal als Bruder wiedergeboren, opfert auch das eigene Schicksal und wird die Alben nicht weiter anführen. Beide bezwingen Dryas und ziehen in die Unterwelt ein, damit die zweite Warmzeit beginnen kann.



    Ära II - Warmzeit


    ... jetzt muss wieder irgendwas möglichst tragisches passieren, dass die Warmzeit beendet und dann schließlich die Eiszeit beendet; vielleicht eine Entführung oder Flucht. Naja, ich fädel' die Geschichte soweit mal ein und schau dann weiter :)

    Und neu:


    Die "Tomes" sind jetzt alle eingeklappt (außer Kulturkreise, das startet ausgeklappt).

    Beim Hovern/Klicken werden die gelb und beim Klicken klappen die sich aus wie ein Spoiler.




    Heißt auch ich werd jetzt auch ein paar Tabs los, weil ich mich jetzt trauen kann 14 Tomes untereinander zu haben. Ist übersichtlicher als eines in den Tabs zu suchen. :)



    Muss mich jetzt nur entscheiden, ob ich die Top-Level Tabs "Entwicklung" und "Kulturkreise" zusammenlege und dann einfach die Kulturen als erstes Tome habe und die 14 Tech-Tomes darunter.



    /EDIT:


    Okay, vielleicht ist 14 davon untereinander doch ein bisschen viel. :-X Hab dann nur das Transportwesen in dem Orga-Tab versteckt, um die Zahl der Unter-Tabs auf 3 zu reduzieren. Mehr als 3 will ich eigentlich auch nicht x.x.




    /Edit2:


    Und der Tech-Tab ist raus aus dem Top-Level und versteckt sich jetzt doch unter den Kulturkreisen. :)


    Das heißt, dass man 4 Klicks davon entfernt ist, sich eine Technologie anschauen zu können.

    => Kulturkreise

    => Tech-Kategorie (Ernährung, Handwerk oder Organisation)
    => Tome (z.B. Textilien)
    => Tech (z.B. Webstuhl)



    Aber das finde ich momentan gar nicht so schlimm. Ich denke Inhalte zum Bronzeguss oder Webstuhl in der Jungsteinzeit bis Bronzezeit sind nicht gerade Top-Level-Würdig bei einer Weltenpräsentation. Das war für mich mehr so ein Recherche-Thema und verbleibt dann etwas versteckt zum Stöbern, falls man sich mal ein Bild von den Zeitaltern machen möchte.


    Auch wenn ich tabs nur oben wollte und nicht unten nochmal welche aber wrg .. passt jetzt erstmal so.



    '/Edit3 Die Tech-Tabs sind jetzt über dem Völker-und-Kulturen-Tome .. da schieben sie die Kulturen dann zwar beim Öffnen runter, werden aber wenigstens gefunden x_x


    Oy, da bin ich auch schonmal drüber gestolpert;


    Bei mir kam sie eher von den Nornen und ich glaube "Norn" ist auch generell in der Fantasy sehr geläufig für Nordmenschen oder sowas.


    Naja, bei mir sind Norn, Erl und Ur die drei großen Sprachfamilien und auch die drei großen Hexerei-Arten. :)

    schöne Idee. Ich mag die Natur- und Kulturgeister. Wie geht denn das Erwecken eines Bewusstseins von statten?


    Für die Kulturgeister gibt's da inzwischen eine Änderung;

    • Die Sprache Norn wird von der gleichnamigen Kultur durch Hexerei entdeckt.
      (Bereits in der "Altsteinzeit/Eiszeit" von Alben in Broch-artigen Hexentürmen, bevor deren Inseln und Kultur untergehen;
      im "Bronze-Zeitalter" wird auch die dazugehörige Schriftsprache entdeckt)
    • Mit einem Ritus kann der Name eines Bewusstseins oder bedeutendes Werkes in der Hexensprache Norn offenbart werden. Gewöhnliches ist der Sprache nicht bekannt und kann nicht benannt werden.
    • Der Name benannter Wesen/Werke gibt ihnen Hinweise auf ihre Identität und ihr Schicksal.
    • Wenn zwei Sachen ähnlich/gleich benannt wurden, konnten die Norn dann beobachten, was die gemeinsam haben, und so die Bedeutung der Worte interpretieren.
    • Die Benennung eines Werkes bewirkt das Erwachen eines Bewusstseins, sprich wenn z.B. die Namensfindung für ein Schiff oder eine Stadt gelingt.

    Die gefundene Sprache nimmt dann langsam Gestalt an. :) Sicher inspiriert von Odin, der die Runen fand.

    Also den Titel selbst finde ich da schon schick; gerade wenn das mit der Reflektion im längeren Bild dann drin ist, und auch unten im Bild nie etwas abgeschnitten wird.


    Die zusätzliche Infoleiste ist da problematischer.. x.x


    Aber wenn einige Bilder so zugeschnitten sind, dass unten und/oder oben eine Leiste okay ist und andere wiederum nicht, sind die dann da wo die Leiste vorher war ein bisschen leer/langweilig. Also eigentlich muss man vorher schon nicht nur die Dimensionen wissen, sondern wie viel vom Bild auch noch verdeckt werden könnte, und alle Bilder mit dem Wissen formatieren. >.>



    .. ich glaube ich würde erstmal mit einer hohen Box und der Extra-Info rechts in der Text-Box experimentieren. Die Extra-Info ist oft eine Kategorie, z.B. "Ritus" oder "Schutzgeist" oder sowas, und das könnte als eine Art Überschrift in der Text-Box auch noch gut funktionieren. Bei den Tier-Dimensionen braucht's vlt. stattdessen eine Art Tabelle oder so; vlt. kann man die in der Textbox irgendwie anders abhandeln.





    Ooooder ich ignorier das erstmal noch für ne Weile. Gibt ja genug wichtigeres zu werkeln. <_<

    Ein Karten-Problem, das ich lange vor mir hergeschoben hab.. X_X


    Bei einigen Karten ist das Bild nicht so ausgeschnitten, dass die obere Info-Leite mit bedacht wurde. Hier also zum Beispiel schneidet die graue Leiste dem Faultier den Kopf ab.


    Auch die hohen Karten würden das nicht lösen, weil die Höhe aus Spiegelung des Hintergrundes kommt. Und das sieht nur nach unten als eine Art Wasser-Reflektion gut aus. Wir wollen nicht oben den halben Kopf des Faultieres nochmal gespiegelt sehen ..



    Die beiden Optionen hier sind:

    1) Alle Bilder, in denen das problematisch ist, identifizieren und (sofern das Quellbild das erlaubt) entsprechend geschickter zurechtschneiden.

    Das möchte ich aber nicht machen.

    2) Die Infoleiste aus dem oberen Abschnitt entfernen und die Information irgendwie anders unterbringen .. Da das unten nie ein Problem ist, könnten beide Label unten hin, aber direkt übereinander sieht auch doof aus.

    Je nachdem ob das die HTML ändern würde, wäre das aber vielleicht sogar mehr Arbeit als die Bilder nachzubearbeiten. X_X


    Bei der längeren Version könnte die Info vielleicht irgendwo da in die Text-Box rein .. aber keine Ahnung wo das überhaupt gut aussähe :-/


    3?) Oh, oder die längeren Bilder doch nach oben verlängern, aber anstatt zu spiegeln dann irgendwie einen schwarzen Hintergrund oder so nutzen. :-/

    Hmm, ich weiß nicht ob machbar, aber auch schön wäre vlt. auf den Grimwald zu klicken und unten dann auch alle Karten von Tieren, die da hausen, angezeigt zu bekommen. Schöner, wenn auch zwei nebeneinander passen und nicht alle untereinander aufgereiht werden (das passt momentan nicht).


    Ich weiß jetzt aber auch grad nicht so richtig, ob ich hier weitertippen oder in den UI-Überlegungen schreiben sollt :D

    Eru

    Doch genau; Es gibt immer nur ein großes benanntes Gebirge pro Land, daher klappt das.


    In dem Fall:
    - Grimberge > Hochgebirge & Mittelgebirge > Gebirgstiere in beiden Biomen

    - Hochgebirge > Gebirgstiere des Hochgebirges

    Bleh, ich hab jetzt nur für Land 2 von 7 die passenden Tiere zu den Biomen reinkopiert und Duplikate rausgestrichen (also weil z.B. das Steppenfaultier über mehrere Biom-Tier-Listen reinkopiert wurde). Das ist schon gut langweilig. X_X


    Die sind mit dem Zeilenumbruch ein bisschen sortiert nach: Hauertiere (Elephanten, Eber, Walross), Gehörnte, Vögel&Katzen (Greif), Faultiere/Bären/Wölfe/Biber/Otter, Geweih-Tiere, Pferde/Lamas/Fische.


    Das jetzt noch 5 mal. Für das Land "Seevölkerinseln" fehlen auch noch Regionen.. Die Verknüpfungen fehlen auch noch, also dass bei Auswahl eines Bioms oder einer Region entsprechende Tiere markiert werden.




    Plan:

    - 7 Länder mit Fauna füllen

    - Tiere rauskürzen, die zwar ins Biom passen aber vlt. nicht in der Region präsent sein sollen, sodass aber jedes Tier weiterhin irgendwo verfügbar ist. Hmm, ich dachte jetzt beim Grimland an die Ziege, aber vlt. ist so eine schneeige Bergziege im Norden auch noch ganz okay.

    - Verknüpfen, damit man auf die Grimberge klicken kann und dann alle Tiere markiert sind, die da rumlaufen, und nicht denkt, man würde den anderen dort begegnen. >.> Ich glaube hier muss ich auch noch die Reihenfolge Biome und Regionen vertauschen, weil die Grimberge ja Hoch- und Mittelgebirge sein können. Bleh.

    - "Biome und Fauna" als Kategorie auf der Webseite löschen, da alles in den Ländern steht


    - Neue Karte hochladen

    - Schauen, ob ich hinbekomme, dass immer nur eines der sieben Länder angezeigt wird, wenn es entsprechend auf der Karte angeklickt wurde (dann muss man auf der Seite auch nicht über sieben solche Länder scrollen)



    ... und dann wären von den 4 Tabs "Lande" und "Entwicklung" soweit fertig (man kann immer nochmal eine Karte hinzufügen) und ich kann ganz in den Tabs "Kulturkreise" und "Mystik" leben. ^_^

    Oh ich hatte die indische kopflose Göttin irgendwie falsch in Erinnerung; naja hier der Unsinn:


    Eine subtilere Art der "magischen Nahrungserzeugung (DnD Brot-aus-Luft-Zauberer oder sowas)" in Form des Stillens >.<#


    Nach der indischen Göttin wäre auch die Ernährung der Gefolgschaft durch Kannibalismus sinnig, sofern kannibalisierte Hexereikundige das gut wegstecken (weil's irgendwie nachwächst oder sie auf Körperteile verzichten möchten).

    Code
    <div id="image-map" style="width: 650px; height: 480px; border: 1px solid rgb(170, 170, 170); position: relative; outline-style: none;" class="leaflet-container leaflet-touch leaflet-fade-anim leaflet-grab leaflet-touch-drag leaflet-touch-zoom" tabindex="0"><div class="leaflet-pane leaflet-map-pane" style="transform: translate3d(-324px, 239px, 0px);"><div class="leaflet-pane leaflet-tile-pane"></div><div class="leaflet-pane leaflet-overlay-pane"><img class="leaflet-image-layer leaflet-zoom-animated" style="z-index: 1; transform: translate3d(324px, -241px, 0px); width: 660px; height: 480px;" src="kartenwerk/assets/yrdanea-worldmap-past.webp" alt=""></div><div class="leaflet-pane leaflet-shadow-pane"></div><div class="leaflet-pane leaflet-marker-pane"></div><div class="leaflet-pane leaflet-tooltip-pane"></div><div class="leaflet-pane leaflet-popup-pane"></div><div class="leaflet-proxy leaflet-zoom-animated" style="transform: translate3d(324px, -239px, 0px) scale(1);"></div></div><div class="leaflet-control-container"><div class="leaflet-top leaflet-left"><div class="leaflet-control-zoom leaflet-bar leaflet-control"><a class="leaflet-control-zoom-in" href="#" title="Zoom in" role="button" aria-label="Zoom in" aria-disabled="false"><span aria-hidden="true">+</span></a><a class="leaflet-control-zoom-out leaflet-disabled" href="#" title="Zoom out" role="button" aria-label="Zoom out" aria-disabled="true"><span aria-hidden="true">−</span></a></div></div><div class="leaflet-top leaflet-right"></div><div class="leaflet-bottom leaflet-left"></div><div class="leaflet-bottom leaflet-right"><div class="leaflet-control-attribution leaflet-control"><a href="https://leafletjs.com" title="A JavaScript library for interactive maps"><svg aria-hidden="true" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" width="12" height="8" viewBox="0 0 12 8" class="leaflet-attribution-flag"><path fill="#4C7BE1" d="M0 0h12v4H0z"></path><path fill="#FFD500" d="M0 4h12v3H0z"></path><path fill="#E0BC00" d="M0 7h12v1H0z"></path></svg> Leaflet</a></div></div></div></div>

    Ich weiß nicht wieso, aber der Inspektor sieht da einen Unterschied.


    Beim ersten Laden, wenn's nicht funktioniert:


    Beim zweiten Laden dann hat die div allerlei Klassen und auch ein paar HTML-Knoten da drin:




    oh, vermutlich wird das alles vom Script eingefügt und das meinst du mit "wird danach geladen".

    Ich nicht :-X als damals NoScript noch umging, hab' ich Javascript gemieden. In php hab ich jetzt aber gestern zum ersten Mal reingeschaut. Mal schaun ob ich das irgendwie nutzen kann.


    Hmm, ansonsten würde ich versuchen sowas ChatGPT zu erklären, manchmal kommt da was gescheites bei rum. <.<

    Ingmar ist im Xobor-Supportforum aktiv. Der schafft das. 🙏




    Sonst frag' ich bald nach homepage-Anbietern. Da wird einem die html hoffentlich nicht weg-geupdated.. o_o



    Oh vermutlich einfach webspace bei united-domains.de, wo ich sowieso schon domains dafür angemeldet hab.

    Speaking of, heute hat mir der Forenanbieter für irgendeine Mobil-Menü-Unterstützung die Seite zerschossen >.> .. aber es ging nicht nur mir so.


    Mal schau'n ob sie das korrigieren oder ich migrieren muss o.o (bisher haben sie aber alles repariert bekommen <.<)


    Momentan Scapple; Sehr rudimentär und nach 30 Tagen Nutzung (also wenn man's nicht nutzt, werden die Tage auch nicht runtergezählt) kostet das einmalig. Hmm, da hab ich ein wenig versucht die Mythologie und Geschichte der Unterwelt in den Zeitstrahl einzuordnen. So sieht's momentan aus.. kA ob ich dabei bleibe. <.<



    Davor X-Mind aber das wurde weniger eine Mind-Map sondern mehr eine Ansammlung riesiger Tabellen, durch die ich noch pflügen muss, vor allem dann für die Kulturen und Mythologie/Hexerei:


    Was ich jedenfalls mag, ist, dass ich kleine Texte einpflegen und verlinken kann, und die dann quasi "in der Welt" sind. Das ist bislang recht angenehm sich das Mosaik zusammenzuschnipseln

    Ab und zu gibt's ein technisches Update auf der Webseite (Siehe UI-Überlegungen-Thread).


    Momentan wieder Umstrukturierung, um "Biome und Fauna" als Kategorie zu löschen und in den 7 Ländern anzuzeigen; Da wurde dann das bisher namenlose siebte Land "Seevölkerinseln" getauft. Und jetzt werden die Biome eingetragen und danach eine Fauna-Auswahl getroffen, damit alle Fauna irgendwo untergebracht ist, aber vielleicht nicht überall, wo es auch das Biom gibt. :)

    Einen Abend lang trag ich mal die Biome ein und dann noch ein paar die Fauna-Einordnungen; dann ist das auch durch.


    Und wenn die Länder dann stehen, geht's wieder weiter mit Mosaik-Basteln bei den Kulturen. Da kamen schon gute Sachen bei rum. ^_^


    Die Kulturen haben ein bisschen Mythologie und Hexerei blockiert, weil die Religionen eben auch zu Kulturen passen und aus denen hervorgehen sollen (trotz echter Gottheiten).



    Ich hatte mich ja schwer getan einfach neue Inhalte reinzuschreiben, mich recht verzettelt und eher welche rausgekürzt. Vom Top-Down her gibt es momentan auch nicht mal benannte Personen oder Städte oder so, sondern nur ein vages "Kupferkönige leben in Phoenixberg-Städten". - Auf der Webseite findet jetzt aber alles, was ich irgendwie drinhaben wollte, einen Platz. Die Einträge sind übersichtlich einsortiert, werden also wiedergefunden, und bleiben mit der Länge von etwa 4 Sätzen leicht verdaulich. Einen großen Beitrag hatte auch die Zeitleiste: Mit der Sortierung des Tech-Trees weiß ich, was wo reinpasst, und einige Kulturen landen halt in früheren Zeitaltern. Eine schmucke Vergangenheit ist für eine Welt ja auch ganz gut. :)

    Außerhalb der Webseite gibt es noch Zeug wie Mind-Maps, die versuchen allerlei wilde Inhalte sinnig zusammenzubringen, und Versuche die neue Weltkarte fertigzustellen, aber erst auf der Webseite ist es dann auch "drin" und Teil der Welt.