Posts by Gerblinger

    @Jundurg in der Library of Babel fand ich zwar 'foxymen' und 'purn', aber ich suchte doch eher einen seriöseren Namen für ein Volk. Es soll klingen wie ein Knurren oder ritsch-ratsch, vielleicht sollte ich mal bei den Klingonen nach Inspiration suchen.


    Hier lassen kann ich ein paar Wörter von meinem misslungenen Versuch was zu finden:


    Arakrajh
    Kajhkrah
    Krajhkojh
    Kharrajhan <--- ich fand den ganz gut, bis ich ihn laut las
    Narkojh
    Krarajhak <-- klingt auf nithakarisch nach 'Frère Jacques'
    Arkjhak
    Arkarkoa

    Edit: Was ist bingecreating?


    Was Vinni sagte:


    Ich würde gerne noch was anregen, was ich von Twitter kenne: #bingecreating statt #bingewatchig



    Also was herzustellen, nicht sich nur Berieseln lassen von Medien. Basteln, Malen, Handarbeiten, Kleben, Töpfern... was auch immer. Ich kann mir da einen Sammelthread gut vorstellen, wo man solche Dinge zeigen kann. Mit Publikum ist doch alles netter :) Außerdem inspiriert es vielleicht zum Mit- und Nachmachen.

    Der Krieg ist lange, lange schon vorbei, aber was bleibt ist eine ehemals hochentwickelte menschliche Restzivilisation in abgeschotteteten Enklaven und darum herum eine völlig wild gewordene Jungelwelt in der völlig irrwitzige Alltagsgegenstände (wie zB Schals) mit Bewusstsein durch die Gegend latschen, zusammen mit wilden Tieren und allerlei Gesocks.

    Hab ich erst jetzt entdeckt. Diese Sache mit den umhergehenden Gegenständen find ich super, zumal die Möglichkeiten da ja fast endlos sind ("ungeduldig schob er eine tropfende Füllfederfamilie zur Seite und rannte weiter, wurde fast selbst von einer Gruppe pubertierender Wäscheklammern umgemäht")


    Den Schal stell ich mir aber auch genial vor, der Charakter je nach Herstellungsort. Ob so ein Designerschal ein bisschen elitär durch die Gegend wirbelt oder ob die Gegenstände Gemeinschaften mit Tieren eingehen?

    Eine elementare Veränderung war die Festlegung der 10 Kontinente meiner Welt.

    Phht, big deal, O Gerbi of the Past. Seitdem hat die Welt sich weitergedreht wurde Vorya als Welt aufgegeben, und später wurden etliche Kontinente und sonstiges Zeug im Schrumpfformat auf eine kleine Scheibenwelt eingegliedert. Klingt doof, ist aber so. Das passierte alles nicht über Nacht, sondern brauchte bestimmt so an die 5 Jahre, um durchgedacht, wieder verworfen, und schließlich durchgeführt zu werden.
    In meiner ganzen Bastelzeit ist das bislang die größte und wichtigste Veränderung, und obwohl in jeder Phase dieses Unterfangens Zweifel aufkamen, kann ich inzwischen doch sagen, das es funktioniert. Ich bastel wieder gerne, auf einer Welt, die ich mag.

    ... Jahre später...


    *staub wegwisch*


    Inspiriert vom Motivationsthread und Enligunons Hinweis auf den Zettelkasten, wollte ich hier nochmal stöbern.


    Inzwischen ist bei mir sehr viel sortiert worden, und auch viel ausgemistet, im Zuge der Enwerdung Voryas. Sortiersysteme wechseln regelmäßig bei mir, weil ich nicht verstehe, dass sich das alles nicht selbst baut wenn ich es nur nebeneinander setze. Anyway. Zur Zeit bastel ich hauptsächlich auf einem Stick, und in einem Notizbuch. Darüber hinaus bin ich zur Zeit bei Notebook vomn Zoho gelandet (nach Evernote und SimpleNote, die beide gut waren) weil ich es mag am Handy getippte Notizen auch am Laptop synchronisiert zu sehne.


    Altes Material von Vorya ist in einem dicken Ordner, hauptsächlich aus Nostalgiegründen.


    Bei dem Notizbuch, das ich zuhause nutze, habe ich allerdings oft das Problem, verstreut Seiten zu verschiedenen Themen zu basteln. Zum Beispiel hat Insel A Material auf den Seiten 2. 7, und 9, und teilweise auch auf Seite 1 und 5, aber... es ist also chaotisch.
    Dazu fand ich ein System, das mir gut gefällt. Es sind die Miscellanies von Jonathan Edwards, der damit seine Einträge zu random religiösen Themen sortierte.
    Während es ursprünglich als Hilfe zum Predigen gedacht war ("habe ich zu dieser Bibelstelle nicht schon 3 Notizen geschrieben?") finde ich man könnte damit prima Material sortieren, besonders wenn man hier und da was verstreut hat. Man muss halt wirklich minutiös wenigstens Kürzel eintragen, damit am Ende wirklich alles vorhandene Material über diese Echse oder jene Schildkröte gefunden wird.


    Edward's Miscellanies video (ca ab 2 min)

    Warum denkst du denn, dass du dir alles offen halten musst?

    Ich glaub ich hab ein Basteltrauma noch von Vorya, wo mir die Logik abhanden kam und ich mich zugebaut hab. Das hemmt mich jetzt beim basteln bzw. relativen festlegen von Dingen.
    Aber du hast Recht, Zeitrechnungen ändern sich dauernd. Ich hab jetzt einfach mal die Entstehung eines Königreiches (das von Vorya mit auf En gezogen ist) genommen und eine neue Zeitrechnung entschieden.

    Bei meiner aktuellen Welt En weiß ich weder wie alt sie ist, noch wie die Zeitrechnung dort funktioniert. Früher war es einfacher, da konnte ich einfach etwas festlegen. Jetzt denke ich immer ich muss mir alles offen halten. Und so komme ich nicht mal zu einem Geburtsdatum für meine Charaktere. Hat jemand eine Idee wie man sich da rantasten könnte ohne das Isso zu gebrauchen?

    In den vergangen Jahren konnte man hier im Thread lesen wie groß meine Übergangswelten waren. Inzwischen wurde die ja alle mehr oder weniger durchmischt und zu einer neuen und sehr kleinen Welt En ernannt. En ist furchtbar winzig, etwa wie von Edinburgh nach Neapel im Durchmesser. Dies hatte zur Folge, dass alte Kontinente wie etwa aus Vorya auf Inselgröße geschrumpft wurden, wenn sie überhaupt Platz fanden.

    Ach das Ding in der Headerleiste. Ich dachte, du meintest die Avatare neben den Postings.

    Tatsächlich meine ich sowohl als auch.


    Der Rahmen ist auch braun, aber da ist noch so weißes dazwischen. Vielleicht ist es eine optische Täuschung dass es links schmäler aussieht als rechts. Könnte man das weiße einfach wegmachen?


    Hier an deinem Ava kann man das mit dem weißen gut erkennen, Jerron:

    Der Eindruck könnte eventuell mit einer Zoomstufe des Browsers zusammenhängen. Tskellar, hast du mal probiert, die Zoomstufe auf Standard zurückzusetzen?

    Ja, die Zoomstufe ist zurückgesetzt. Also oben an der Leiste wo man sein eigenes Profil anklicken kann sieht man doch einen weißen Streifen rechts. Vielleicht sollte das dem Bild ursprünglich mehr Tiefe geben oder so. Ich versuch mal einen screenshot anzuhängen.


    Außerdem sehe ich gerade, dass das Astrolab gar nicht vollständig sichtbar ist. Soll Das So sein? Siehe Screenshot.

    Es erscheint mir übertrieben einen Thread für diese Anfrage zu eröffnen, aber naja.
    Im Augenblick haben die Avatare ein einen weißen Rahmen der links schmäler ist als Rechts. Der sieht irgendwie blöd aus, für meinen Geschmack. Gibt es eine Möglichkeit einen hübscheren oder gar keinen Rahmen zu haben?


    Ich weiß, Kleinschiet. :fluecht: