Posts by Näph

    Ja, jetzt wo du's sagst, machen die nicht ganz so einen aggressiven Eindruck.
    Erinnert ja auch an Insekten und einige Insekten sind ja für ihre riesigen Kolonien bekannt,
    indem das Wohl alle zählt.

    Anders: Die Menschen kamen dorthin, um den Planeten zu erobern. Sie wollten seiner Herr werden und sich über die Navi erheben. Am Ende kam jetzt genau das heraus - ein Mensch wurde ihr bestes Mitglied und letztendlich ein Anführer. Es ist also genau das passiert. Nur auf eine andere Art und Weise und mit einem anders aussehenden Ergebnis.


    Es ist die typische weiße Phantasie wie zum Beispiel in "The Last Samurai" oder "Der mit dem Wolf tanzt", wo die Indianer auch idealisiert werden. Und genau das gefällt mir an dem Film am meisten nicht, dafür einem Freund von mir, der genau auf diesen Hippie-Aspekt total abfährt...

    Nur als kurzer Tipp: Man sollte nicht darauf hereinfallen und versuchen, Dinge selbst zu fokussieren. Immer schön mit dem Fokus der Kamera gehen. Das vermindert die Möglichkeit, Kopfschmerzen zu bekommen.

    Ich verfolge diesen Film schon seit ein, zwei Jahren und habe es bis jetzt geschafft, meine Erwartungen relativ niedrig zu halten. Es ist Cameron, es ist der teuerste Film aller Zeiten - es ist Hollywood. Da wird man keinen Geniestreich erwarten können. Allerdings habe ich HD-Stills gesehen die mich sehr beeindruckt haben und die in Teil-Elementen tatsächlich photorealistisch wirkten.


    Zum Beispiel das hier.


    Der Film ist jedoch zum großen Teil eine bombastische Einführung der neuen 3D-Lichtspielhauses im IMAX-Format. Und genau in diesem Format werde ich mir 190 Minuten lang das Hirn verstrahlen lassen.


    Jerron: Es gibt harmlose(re) Tiere auf diesem Mond. Es gibt einen Trailer speziell für Kinder gemacht der auf Nick läuft der viel von der Tierwelt gezeigt hat.

    Urban Fantasy Aber nicht so etwas wie Harry Potter oder Die Unendliche Geschichte, bitte. Da interessieren mich schon eher etwas wie z.B. die Wächter-Tetralogie.


    Space-Opera Star Wars ist zwar das beste Beispiel für eine Space-Opera, aber für mich geht es eher in Richtung Höhlenwelt-Saga.


    "lonely and mysterious worlds" Sachen wie zum Beispiel die Myst-Serie sie hat.


    High Fantasy versuche ich eher zu umgehen. Der Herr der Ringe hat den Anspruch und die Erwartungen einfach zu hoch gesetzt. Mir fällt es ja jetzt bereits schwer die Übersicht in Das Lied von Eis und Feuer zu behalten. Da hätte ich es auch gerne lieber ohne Magie.

    Naja, solange sie nicht unter Wasser schießen. Da dürfte das dann (afaik) nicht funktionieren (selbst Gewehr-Projektile verlieren bereits nach ungefähr 30cm ihre Kraft). Aber wieso fragt man hier überhaupt? Ist doch alles frei hier in diesem Thread.

    Als ich letzte Nacht Die Mächte des Feuers gelesen habe und so über Drachen nachdachte, erinnerte ich mich an meinem Vorschlag zur Welt von Drachenreiter. Ich nannte den Amazonas als Beispiel und wie es dort heute noch Lebensformen in ihrern Ursprungsformen gibt. Mir kam die Idee für mal etwas andere Drachen, die irgendwann einfach irgendwie anfingen Wasser zu schlucken und somit das Gas in ihren Gas-Blasen verdrängte (wo eigentlich das Zeug für das Feuer reinkommt) und fortan ihre Beute jagen, indem sie dieses Wasser mit ungeheurer Kraft rausspritzen und gezielt auf Kopf oder Leber, Niere, etc. ihrer Beute verschießen. Wenn diese dann bewusstlos oder bewegungsunfähig geworden sind, schnappen sie zu.


    Vielleicht hatte jemand anders bereits diese Idee. Naja, ich kann das nicht gebrauchen, da ich keine Welt mit Drachen habe.

    Um mal so eine Anregung für eine Idee einzuwerfen:


    Wie wäre es mit meiner Weltenbastler-Kolumne? Alle zwei bis vier Wochen erscheint auf der Haupt-Seite ein Text von einen der Bastler geschrieben zu einem Thema, das irgendwie etwas mit dem Weltenbasteln zu tun hat. Jeder (rhetorisch begabte) Bastler kann einen Eintrag einreichen (bester Weise sollten es natürlich ein paar geben, die das gerne, gut und freiwillig beständig tun) und dann wird ausgewählt, welcher veröffentlicht wird. (Jene die auch gut waren werden dann irgendwann später veröffentlicht.) Man könnte auch auf der Hauptseite ab und zu kleine Umfragen einblenden, welche Themen denn gefragt wären.


    So, keine Ahnung, woher die Idee kam, aber man sollte die Hauptseite wirklich mal mit interessanten und appetitlichen Themen füllen, damit sie auch gut genutzt wird. Und soetwas wäre ja beständig neu, so dass man hin und wieder draufschaut.

    Ja, du hattest wahrscheinlich sehr viel Langeweile ;)


    Da muss ich an das und das denken und wie praktisch es wäre, wenn man das Programm zum Stadt-Karten-Machen missbrauchen könnte ;D