Dreiundsechzigstes Speedbasteln am 04. Oktober 2018: Farbbedeutungen

  • Riothamus: Ich wette, dass die Künsterler den Farben ursprünglich sehr wohl Bedeutung begemessen haben, aber weil sie eine ganze Epoche geprägt haben und einfach das Farbschema so beliebt ist, sind spezifische Bedeutungen abhanden gekommen. Heute würden wir einem Schwarz-Weiß-Film ja auch keine Farbbedeutung für Schwarz oder Weiß zuordnen, aber einem alten Gemälde, welches nur mit Schwarz und Weiß gemalt wurde wohlmöglich schon.


    Nharun: Ich freu mich auch total endlich mal wieder zu speedbasteln. :D Ich denken nicht, dass es sonst so wichtige Farben gab, wie die Kunst danach umschwingt weiß ich noch nicht, aber Graugelb bleibt durch die Lichtspuckern bis heute erhalten, nur halt in einem etwas anderen Medium. Ich würd eigentlich gern mal Bilder in Graugelb malen und versuchen das Schema so weit wie möglich auszureizen.

  • Es hat ein bisschen gedauert, aber nun ist sie fertig!
    *Lobsbeerensuppe verteil*


    @Nharun: Deine Quellenangaben sind so viel besser als meine! Auch eine gute Beschreibung, warum die "weiße Fahne" bei dir blau ist.


    @Teja: Ein solches Fächertheater würd ich gern mal sehen!


    @Veria: Es passt gut zusammen, wie die Völker, die bestimmte Farben sehen/nicht sehen könnnen, diese haben oder nicht.


    @Riothamus: Ah, ein kurzer Text! Ist aber nicht weniger gut. Schön zu sehen, dass rot hier (unter anderem) für Tod steht, und nicht schwarz dafür hergezogen wird. Das gibt Abwechslung.


    @Tö.: Wie schön, nachgereicht. Grau-gelb statt schwarz-weiß, das gefällt mir (auch wenn es wahrscheinlich schwer zum anschaun wär). Braun-pink stell ich mir allerdings noch schlimmer vor!


    °'°'°'°'°'°'°'°'°'°'

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!