Anfrage wegen neuer Everworld Engine Seite.

  • Hallo liebe Weltenbastler!


    Nach langer Inaktivität gibt es nun eine neue Everworld Engine Seite (Schaut doch mal vorbei!). Früher war die Seite ja Mitglied im Webring und ich fände es schön, das zu erneuern. Allerdings bin ich mir nicht ganz klar darüber, wie in diesem Fall das Vorgehen ist. Bin ich noch Mitglied und muss nur das Ringfragment wieder einbinden? Muss ich mich neu bewerben? Und wenn ja, ist dieser Regelpunkt, dass die Weltenbeschreibungen in "HTML"-Seiten vorliegen noch immer aktuell und/oder von Bedeutung? Hintergrund der Frage ist, dass ich die Weltenbeschreibung(en) primär als PDFs zur Verfügung stellen möchte, nicht nur weil das imho ein Format ist, dass dem Lesenden entgegenkommt und ich meine Weltenbeschreibungen eher als abgeschlossene Texte als als Hypertext anlege. Es ist auch einfach arbeitssparend, nur ein Dokument up-to-date halten zu müssen, ohne zusätzlich eine verzweigte Seitenstruktur verwalten zu müssen. Wenn das also ein knock-out-Kriterium ist, die Inhalte in der Art zu präsentieren, wie ich das tue, hätte eine Bewerbung für mich wenig Sinn.


    Liebe Grüße
    Minne


    PS: Ich bin auch für individuellen Linkaustausch sehr zu haben! :)

  • Oh! Ein Minne!!! :hops:


    Ich hab grad nachgeschaut, Everworld Engine ist derzeit noch als "Inaktiv" in der Webringverwaltung abgelegt.
    Wenn du das Ringfragment wieder irgendwo einfügen würdest und auf deiner Seite deine Welten ausführlich vorgestellt würden, könnte man dich wohl problemlos wieder aktivieren.
    Aber der letzte Punkt ist wohl das Problem, wie du schon selber angesprochen hast: Mit den Weltbeschreibungen zum Download als PDF erfüllt die Seite leider im gegenwärtigen Zustand nicht die Anforderungen für eine Weltenseite hier im Webring.

  • Heyho Jerron :)


    Hm, also wie schon gesagt, werde ich defintiv nicht die Inhalte im Ganzen in Seitenform präsentieren. Die Frage ist nur, ob es einen Kompromiss gibt (z.b. die ersten Kapitel der Pyros-Beschreibung direkt auf die Seite stellen) oder ob ich eben darauf verzichten muss, Webring-Mitglied zu sein.


    Edit: Ich kann mir weiterhin vorstellen, einen serverseitigen PDF-Viewer zu installieren, so dass man die Dokumente nicht herunterladen muss.

  • Die zweite Variante ist auch nur ein Aufruf des PDF-Readers beim Client: "It appears you don't have Adobe Reader or PDF support in this web browser. Click here to download the PDF"
    Die erste ist auch ohne PDF-Reader zu sehen, aber halt ohne Javascript nicht lauffähig.

    Man kann gar nicht so rundum stromlinienförmig sein, dass es nicht irgendeine Pappnase gibt, die irgendetwas auszusetzen hat.
    - Armin Maiwald

  • Minne! :D


    Bei mir funktioniert beides ausgezeichnet - für das eine braucht man halt einen reader, fürs andere Javascript. Da wär mir dann auch relativ wurscht was von beidem.
    Ob das ringtauglich ist: hm. Naja es wäre online einsehbar und strukturiert - halt weniger schön zu durchstöbern und zu erforschen weil es alles nacheinander statt nebeneinander organisiert ist. Aber als totales Knockout-Kriterium würde ich persönlich das jetzt nicht sofort sehen.

  • Man braucht auch fürs WBO-Tool Javascript, deshalb wäre das für mich kein Ausschlußkriterium. ;) Welcome back, Minne! :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!