Earthsea-Zweiteiler im TV

Liebe Bastler, die Weltenbastler-Olympiade hat begonnen, das WBO-Tool ist vorbereitet. Bitte meldet euch schnell an. Viel Spaß dabei!
  • Nach den ersten 40 Minuten des zweiten Teils habe ich's aufgegeben. Meine Güte, ist das schlecht ... Die Darsteller agieren ungelenk oder lustlos (manchmal beides), die Dialoge sind grottig, die Masken affig, die Kulissen und Ausstattung einfallslos, billig und - was am schlimmsten ist - austauschbar.


    Man hat nicht einmal ansatzweise das Gefühl, in eine andere Welt versetzt zu werden; das Ganze könnte auch ganz gut in einem Mittelalter spielen, wie es sich gänzlich Unbedarfte vorstellen. Kein Fünkchen Magie, kein sense of wonder, keine Spannung ... Mit einem Wort: Nix.


    Zeitverschwendung.

    La locura nunca tuvo maestro / Para los que vamos a bogar sin rumbo perpetuo.
    La muerte será un adorno / Que pondré al regalo de mi vida.
    (Heroes del Silencio: Avalancha)

  • Quote

    Man hat nicht einmal ansatzweise das Gefühl, in eine andere Welt versetzt zu werden;


    Genau das dachte ich gestern auch, aber ich dachte ich tue dem Film sicher unrecht, wenn ich ihn mit HdR vergleiche, der ja doch beeindruckend gemacht war... mir erschien der erste Teil lasch, das Ende war okay. Aber es reizt mich nicht, den zweiten Teil zu gucken. :-/
    Wenn mir jemand schwört, dass die Bücher besser sind, gebe ich diesen vielleicht mal eine Chance ;D

  • Quote


    Wenn mir jemand schwört, dass die Bücher besser sind, gebe ich diesen vielleicht mal eine Chance


    Soweit ich mich erinnern kann, fand ich die Bücher damals ganz gut... andererseits ist nicht wirklich viel hängengeblieben und das spricht ja nicht so sehr dafür ;D


    Den Film habe ich mir aber auch nicht angetan. Fantasy-Fernsehfilme aus Amerika waren mir noch nie so geheuer... :hmm:

    "Aye, horsemen for companions,
    Before the merchants and the clerk
    Breathed on the world with timid breath.
    Sing on: somewhere at some new moon,
    We'll learn that sleeping is not death,
    Hearing the whole earth change its tune"

  • Ich weiß ehrlich nicht, was ihr habt.


    Okay - ich kenne die Bücher nicht, also kann ich viel freier bewerten. Dennoch: Für eine Fernsehproduktion finde ich es nicht übel - mir hat der Film Spaß gemacht und das reicht mir...

  • Also ich finde, dass es nach einem soliden Fantasyfilm aussieht... aber vieleicht wäre ich ja wenn ich das Buch kennen würde kurz vorm :kotz:en

  • Hab mir beide Teile angesehen, die Bücher allerdings nicht gelesen, darum kann ich da keine Vergleiche anstellen.
    Der Film war nicht so wirklich mitreißend meiner meinung nach. Die Schauspieler wirkten auf mich teilweise als wären sie im Halbschlaf, die Geschichte an sich war teilweise extrem vorhersehbar.. also nix mit Spannung. Die Kulissen waren ok, wenn man bedenkt, dass es sich um einen TV-Film handelt und nicht um eine Kinoproduktion, richtig "original" fand ich aber eigentlich nur den Raum mit den ganzen Schriftrollen wo die namen aller möglichen Dinge drinstehen... ansonsten nix was man nicht schonmal irgendwo in <insert US Fantasy Series here> gesehen hätte.
    Alles in Allem nicht so wirklich der Hit.. aber ich gebe zu, dass ich generell schon eine leicht skeptische Einstellung habe, wenn ein Film oder ein Buch mit einer "Prophezeihung, dass einer kommen wird, welcher..." anfängt; ich mag dieses "der Auserwählte"-Zeug nicht so wirklich, zumindest nicht, wenn es so platt rübergebracht wird (Hier Prophezeihung, da Typ, beides zusammen, fertig... langweilig ^^) :-/


    /Hyper

  • Die ganze Sache mit einer dunklen Bedrohung und einem prophezeihten Auserwählten :zzz: kommt in den Büchern nicht vor.
    Das erste Buch fand ich persönlich stinklangweilig zu lesen. Der Schreibstil erschien mir eher wie die Nacherzählung einer Handlung und nicht wie die Handlung selbst. Zumindest in dem Punkt war die Verfilmung besser. Sie war nämlich unterhaltsamer. Trotzdem hab ich mir den zweiten Teil nicht mehr angetan :hmm:

  • als leserin des buches und seherin des filmes.
    der film okey, wenn man das ganze nicht gelesen hat. ich fand ihn hin und wieder etwas sorunghaft und eben ein typischer antasyfilm zur abendentspannung.
    wer das buch gelesen hat muss unter dauernden magenkraempfen gelitten haben, jedenfalls war ich mehrmals kurz davor den tv zu wuergen. .oO(wozu hat man kraeftige mitbewohner die einen abhalten)
    es war halt der uns bekannte titel, diverses rausgeklaubt und der rest frei zusammengemauschelt.



    Quote

    Wenn mir jemand schwört, dass die Bücher besser sind, gebe ich diesen vielleicht mal eine Chance


    ey, isch schwoehr!

  • So, der Film ist zu Ende. Dann kann ich auch mal meinen Senf dazu geben :D
    Ich finde den Film ganz nett. Mal abgesehen von ein paar Kleinigkeiten ein gelungenes Werk. Dazu sollte ich vielleicht auch mal erwähnen, dass ich die Bücher nicht gelesen hab.
    Das Einzige, was mich wirklich etwas gestört hat, waren die Klischeeelemente:
    Brutaler machtgieriger Bösewicht will die Weltherrschaft und wird durch einen guten Prophezeiten daran gehindert.
    So hab ich zumindest empfunden.

  • So, ich hab's jetzt auch gesehen (wurde gerade wiederholt). In Anbetracht dessen, dass mich ich ja doch mit recht niedrigen Erwartungen vor die Glotze gesetzt habe, wurde ich eigentlich positiv überrascht - es war nicht so schlimm, wie ich es mir angesichts der Postings hier vorgestellt hatte. ;) Vielleicht lag es auch einfach daran, dass ich die Bücher vor ca. 2 Jahren gelesen hatte, und auch nur Band 1 ganz und Band 2 halb, so dass ich nicht mehr so gut wusste, was denn genau passiert, und das Ende nicht kannte.
    Dass Ged und vor allem Vetsch :mad: und auch sämtliche Bewohner der südöstlichen Inseln weiß sind, ist natürlich unglücklich, ich finde das aber jetzt nicht so gravierend, dass ich deswegen den Film boykottieren oder schlecht finden würde. Kossil war auch ganz anders dargestellt, als ich sie aus dem Buch in Erinnerung hatte (war sie nicht älter und dick :hmm:?). Auch die Kamerafahrten über die Karte und die Städte sah richtig mies aus, nach schnell hingestaltetem 3D eben, und auch die Nebelszene am Anfang sah ziemlich lächerlich aus.
    Insgesamt aber fand ich den Film (bzw. die Filme - bei der Wiederholung gingen beide nahtlos ineinanderüber, wenn man von der Rückblende zu Beginn des zweiten Teils absieht) ganz OK, zumal man im Fantasy-Genre ohnehin nicht zu anspruchsvoll sein sollte, weil es nicht gerade übermäßig viele Filme gibt, zumindest nicht solche, die in fremden Welten etc. spielen. Sicher, die Geschichte mit der Prophezeiung ist wirklich ausgelutscht und kam so auch nicht im Buch vor (an den König kann ich mich auch nicht erinnern ???), aber die Bücher haben doch alle zusammen ein ähnliches Ausmaß wie der Herr der Ringe, und das in drei Stunden unterzubringen, geht nun mal nicht ohne gewisse Modifikationen. Wahrscheinlich aber hätte ich auch Tobsuchtsanfälle bekommen, wenn ich die Bücher deutlicher in Erinnerung (und auch ganz gelesen) hätte. Ich kann also wie gesagt nur den Film für sich beurteilen.

  • Ähm, die Bücher haben nicht mal ansatzweise das Ausmaß vom Herrn der Ringe. Ich habe sie vor ungefähr hundert Jahren gelesen und mag sie ganz gern, bin aber kein "Fan" - ebenso wie ich auch kein "Fan" der Narniabücher bin. Aber wenn Filmemacher ein Werk so sehr entstellen, daß von der ursprünglichen Geschichte nur noch ein paar Namen übrigbleiben, boykottiere ich den Film. Die Vorlage für eine billige Klischeeschmonzette waren die Erdsee-Bücher definitiv NICHT - ich war sogar sehr glücklich darüber, daß es mal KEINEN Bösewicht gab, der die Welt beherrschen wollte. :zzz: Ich gebe aber zu, daß ich es damals (also vor hundert Jahren) gar nicht mitbekommen habe, daß Sperber und alle anderen nicht weiß sind. Trotzdem - wenn es so in der Geschichte stand und eine erklärte Absicht war, hätte man es auch so lassen sollen.


    Rabenzeit 1 gibt's bei Amazon für den Kindle und als gedrucktes Buch im Buchhandel. Als epub bei mir.
    Und Glitzi 9 ist fertich.

  • Ich habe kürzlich mal den Anfang vom ersten Buch von Erdsee durchgeblättert, aber auch nirgends einen Hinweis auf Geds Hautfarbe gesehen. ??? Mit dem Ausmaß muss ich dir recht geben, ich habe eben nochmal nachgesehen, meine Ausgabe (vier Bände) hat ca. 900 Seiten, da ist der HdR wirklich deutlich umfangreicher, aber es ist auch schwierig, 900 Seiten in drei Stunden zu packen. Das, woran ich mich noch aus Band 1 erinnere, wurde übrigens durchaus genauso dargestellt (Ged rettet das Dorf, indem er Nebel heraufbeschwört, er kommt zu Ogion, ist ungeduldig, kommt nach Rok, legt sich mit Jasper an, ruft den Schatten herbei etc.).

  • Ich hab mir das mal aufgenommen und nur mal die ersten fünf Minuten geschaut... wenn ich die Bücher richtig in Erinnerung habe, war dann nicht einer der Clous der Welt, dass man seine "Wahren Namen" nicht allen verrät, sondern nur den aller engsten Vertrauten und so? Aber ist ja klar, eine Fantasy-Hauptfigur kann ja nicht "Sperber" heißen, das wäre für Ottonormalfernsehpublikum ja zu verwirrend.


    Ich hatte jedenfalls nach fünf Minuten nicht das Gefühl, in Erdsee zu sein, eher in der Welt von "Ritter der Kokosnuss". Es sah nämlich auch ganz schön billig aus. Ich werde trotzdem irgendwann mal weiter schauen.

  • Ich habe jetzt mal beschlossen, keine Filme anzugucken, die mir vielleicht gute Fantasy-Mehrbänder versauen könnten. %-)
    Nein nein nein. Nix guck bevor nicht les. Nein nein nein. *erklär*
    Jetzt dauert es nämlich wieder ein Jahr oder so, bis ich überhaupt wieder Lust krieg Earthsea zu lesen. %-)

  • Alex, kannst du mir den Film vielleicht mal leihen, wenn du damit fertig bist?


    Rabenzeit 1 gibt's bei Amazon für den Kindle und als gedrucktes Buch im Buchhandel. Als epub bei mir.
    Und Glitzi 9 ist fertich.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!