[Weltennetz] Kategorien-Tests

  • Habe jetzt mal Alphas System implementiert. Ein paar Grafiken (2D und 3D) sind auch herausgekommen.



    Außerdem hab ich für alle bisher gemeldeten Welten die wechselseitigen Distanzen nach Alphas Formel (quadrierte euklidische Distanzen) berechnet. Hier die Ergebnisse, für jede Welt eine Liste der verwandten Welten, aufsteigend nach Distanz geordnet:



    Edit: Ich Idiot hatte die falsche Formel. Jetzt müsste es passen.

  • Kannst du die Beschriftungen von den Böbbels verschieben? So derliest man ja nix.


    Achja, ich hab auch was:


    Höchste Distanzen: (nur Welten, keine Prototypen)
    12:
    Zr'ton / Thiios
    Izlast / Kalate


    11.5:
    Deep Night / Aurhim
    Izlast / Aurhim


    11:
    Zr'ton / Izlast
    Thiios / Kalate
    Deep Night / Ältere Epoche


    10.5:
    Thiios / Aurhim


    10:
    Zr'ton / Silaris
    Rhingon / Kalate
    Avera / Izlast
    Avera / Deep Night
    Hexland / Kalate
    Hexland / Deep Night
    Thiios / Ältere Epoche

    Man kann gar nicht so rundum stromlinienförmig sein, dass es nicht irgendeine Pappnase gibt, die irgendetwas auszusetzen hat.
    - Armin Maiwald

  • Thaera: (2,2,3,2,2)
    Magielevel bewegt sich wohl auf Fantasy-typischem Niveau (wobei ich doch eher zum niedrigeren Ende des Spektrums neige, jedenfalls unter der Durchschnittsbevölkerung), Techlevel wäre Mittelalter bis Renaissance, ich hoffe mal, da ist 2 nicht zu hoch gegriffen. Größe: Planet und zwei Monde (plus zwei rein mythologische Welten). Stimmung: Wenn Antike/Mittelalter 2 ist, dann passt das auch hier.

  • Just for fun hier noch die abstrakte Welt, die einige von uns auf dem letzten Treffen gebastelt haben:


    (0,0,0,2,4)

    Und manchmal, manchmal, reimt sich irgendwas auf "od"


    Unterschätzen Sie niemals das dramaturgische Potential eines Kopfbahnhofes!

  • Quote

    (0,0,0,2,4)

    Stimmt, die gibts ja auch noch. ^^


    Hat schonmal jemand eine Welt mit Vertrautheit 0 gebastelt?
    Ist es möglich eine Welt mit Vertrautheit 0 zu haben, und trotzdem einen anderen Skalenwert von unserer aktuellen Erde zu ändern?
    Vielleicht Fiktion, die in unserer Welt spielt und z.B. etwas weniger distopisch ist? Ja das könnte klappen.

  • [schwadronier] Was ich nach den Skalen neben der aufgezeigten Verwandtschaft interessant finde, sind zudem min-max-Welten.. ein bisschen von (0,0,0,0,0) über (0,4,4,0,4) bis (4,4,4,4,4). Zwischenstufen vielleicht, weil sich jede Fragestellung ja auch invertieren lässt.


    ..da kann vielleicht gucken, ob sich die Mengenlehre darauf anwenden lässt, ..also das Netzdiagramm lässt ja eine Interpretation als 'umschließend' zu, sodass Welten in den abgefragten Konzepten die Möglichkeiten(?) der eingeschlossenen Welt in sich vereinen. Am einfachsten erklärbar durch Techlevel und Größe, da Geschichten einer Tech0-Miniwelt auch in einem Teil des Tech4-Universums spielen könnten.
    Hier wiederum findet man vielleicht auch Gegenbeispiele, z.B. inwiefern die Miniwelt derart Teil der Geschichte ist, dass das Abenteuer in dem Universum nicht möglich ist, vlt. weil sie an den Randgebieten umherirren, der Rand platzt und alles implodiert oder sowas.


    Auch zu bedenken ist, dass sich einige der Skalen noch nicht so sehr für die MinMax-Kategorisierung eignen, also ich bin mir nicht sicher, inwiefern eine Dystopie die Utopie beinhalten könnte. Da wären MinMax-Welten mit (m=min oder max der Skala) und (?=beliebiger Wert) vielleicht in einer Repräsentation (m,m,m,?,m) besser aufgehoben.


    aber naja, kA ob das in irgendeine sinnvolle Richtung führt dann >_>

  • Kannst du die Beschriftungen von den Böbbels verschieben? So derliest man ja nix.

    Nach längerem erfolglosem Kampf um die Beschriftungspositionen (irgendwas war immer verdeckt :kopfwand: ) hab ich jetzt die interaktive 3D-Grafik hochgeladen.


    https://plot.ly/~angustus/1.embed



    Außerdem die aktualisierte Weltdistanzliste:



    Ich finde, grundsätzlich ergeben die ermittelten Distanzen schon mal Sinn. Ich wär ja dafür, die Dimension "Größe" in der Distanzmessung weniger stark zu gewichten als die anderen (oder sie durch so etwas wie "Ausarbeitungsgrad" zu ersetzen), aber das sind Geschmacksfragen bzw. Details.

  • Sehr schick, und damit kann man sich jetzt auch wirklich gut etwas drunter vorstellen! :thumbup:


    Eventuell noch Welten mit derselben Koordinate zu einem Punkt zusammenfassen und in dessen Mitte die Anzahl der Welten an eben dieser Stelle angeben? Beim Hovern dann die Welten untereinander anzeigen, mit Markern für Stimmung und Größe am Rand? Wobei natürlich beides in der Übersicht verloren geht, aber das tut es mit den übereinander liegenden Punkten jetzt auch schon, leider.



    [Tante Edith]
    Hab dann auch mal versucht, meine derzeitige Hauptwelt zu quantifizieren, aber wirklich glücklich bin ich damit nicht: (2,2,2,3,2)


    Magielevel: Relativ ausgeglichen, nicht jeder Bauer hat eine magische Mistgabel, aber es gibt magische Völker und eine eigene Magierakademie.
    Techlevel: Geht vom eher Steinzeitlichen (Goblinstämme im Westen) bis Dampftechnik (Mechaniker bei den südlichen Völkern und bei den Zwergen), unter der "höchstmöglich" Regel also Industrialisierung.
    Größenskala: Im Moment ein Kontinent, später vielleicht mal der Rest des Planeten.
    Stimmung: Hier hab ich echt Probleme... es gibt einige utopische Konzepte, oberflächlich gesehen ist es die bunte Standard-Fantasy-Welt, aber je tiefer man gräbt, umso mehr verschwimmen die Grenzen zwischen Schwarz und Weiß - hab jetzt mal einfach 3 genommen, weil das daraus entstehende Grau doch eine eher dunkle Note hat.
    Vertrautheit: Hier steig ich dann wirklich komplett aus. Einerseits würde man SEHR SCHNELL erkennen, daß man nicht auf der Erde ist - je nach Schauplatz mal schneller, mal weniger schnell. Andererseits baut die Welt auf Klischees auf, also viel Vertrautes. Andererseits wieder werden die Klischees bis ins Unendliche verbogen. Es gibt jede Menge eigene Fauna, Flora, Gesellschaftsstrukturen, usw - aber alles sehr bodenständig und erdähnlich. Keine Ahnung, kann ich für mich nicht kategorisieren, drum einfach Mitte.


    (Und nein, eine Skala mit nur 4 Werten würde mich zB nicht dazu zwingen, mich bei Vertrautheit für eine Seite zu entscheiden - ich würde schlicht und einfach eine Münze werfen - in dem Fall wäre eine 4er-Skala dann sogar schädlich, weil sie einen Ausschlag in eine Richtung zeigen würde, der aber einfach nicht da ist.)

    Bring me your soul, bring me your hate
    In my name you will create
    Bring me your fear, bring me your pain
    You will destroy in my name

    - Les Friction, Dark Matter

  • Mysterion: 0-3,5-4-1-3,5


    Es gibt keine Magie. Es gibt zwar Dinge, die man nicht so recht erklären kann, aber da kommt man schon noch drauf. Die Technik ist SciFi, aber kein Überlicht und sowas. Allerdings kann man beamen, aber nur mit Hilfe der Oilok, und das ist eher was Boologisches. ;) Größenskala umfasst mehrere Sonnensysteme. Stimmung ist doch eher positiv. Vertrautheit ist schwierig, die Flora und Fauna ist komplett unirdisch, der Mensch ist das einzige Vertraute hier. Da die Städte jedoch auch sehr anders als hier sind, habe ich hier den Wert eher hoch angesetzt.


    Æýansmottir: 3-2-2-2,5-3,5


    Magie ist überall vorhanden, allerdings eher unterschwellig. Technik ist eher so europäisch-mittelalterlich, die Größe ist ein klassischer Planet (wobei Æýansmottir ja nur eine großgeratene Insel ist. Die Bewertung gilt aber für den ganzen Planeten. Die Stimmung ist ausgewogen, denke ich, mit einem kleinen Hang zur dunklen Seite. Die Vertrautheit ist aufgrund der vielen unirdischen Rassen, Völker und Fauna doch sehr gering.


    Bloubbuji: 0-1,5-3-3-4


    Ähem. Magie gibt es (glaub ich) nicht. Techlevel ... schwiieerig. Wenn die Blubberblasen gerade entstehen, bzw. in der großen Masse unten ist das Techlevel fast gleich Null, in den kühlsten Regionen, wo die Blubberblasen ihren Zenit erreichen, ist das Techlevel der Gallertbewohner am höchsten, also vielleicht ebenfalls eine 2-2,5. Ich habe mich mal auf der Mitte getroffen. Die Größenskala ist ebenfalls schwierig, die Lavalampenwelt ist eigentlich riesig, vor allem hat sie seitlich eigentlich keine Begrenzung. Die Vertrautheit setze ich dagegen guten Gewissens auf 4. Geht auch 4,5? ;D

  • Unser Welten-Distanz-Visualisierungs-Würfel füllt sich...


    Dass er das so gleichmäßig tut (mir fallen mittlerweile keine völlig unbeleuchteten Ecken mehr auf), spricht für die Sinnhaftigkeit der verwendeten Kategorien, mindestens derer, die als Koordinaten dargestellt sind (Techlevel, Magie, Fremdheit).


    Und auch falls sich die Community schließlich für ein ganz anderes Konzept entscheiden sollte: Ich find den Weltenwürfel trotzdem cool, ganz unabhängig davon, ob er irgendwann mal für alle sichtbar, nur als Formel in den Tiefen von Lys Code oder gar nicht zum Einsatz kommt! :hops:

  • Uns fehlen noch ein paar Lowtechwelten und wir haben noch keine Dystopie. Logan falls du mal Zeit und Lust hast, kannst Rememberance einkategorisieren ^^. Chrontheon, wie würdest du deine Welten einordnen? Ich finde ja, dass das Macroversum sehr düster und dystopisch wirkt.

  • Mit Low-Tech kann ich nicht dienen, aber ich werfe gern mal Phalarhen in die dystopische Ecke: (3, 2½, 2, 4, 2)
    (Aber nur zum Testen - wie gesagt, die Welt wird nirgends offiziell aufgelistet werden! :lol: )


    Magielevel: Offiziell 0, da so gut wie niemand weiß, daß Magie überhaupt existiert. Das ist der einzige Grund, warum es keine 4 ist, denn ohne das Wissen der Leute steckt in JEDER Maschine Magie drinnen.
    Techlevel: Prinzipiell Industrialisierung, aber mit einigen moderneren Elementen wie zB so etwas ähnlichem wie das Internet.
    Größe: Planet, derzeit drei Kontinente.
    Stimmung: Der namensgebende Kontinent ist fest im Griff einer diktatorischen Firma, die den Einwohnern süße Lügen vorgaukelt, gnadenlos jeden Zweifler aus dem Weg räumt, skrupellose Experimente durchführt (und damit mindestens einmal schon die Hälfte des Kontinents ausgerottet hat), etc, etc
    Vertrautheit: Siehe Problem oben. Ich find Vertrautheit eine sehr, sehr schwammige Einteilung. Ist halt weder alles anders, noch alles gleich. Und da wir keine Anhaltspunkte haben, kann man nur eine reine Bauchentscheidung abgeben, bei der ich mir dann nicht sicher bin, wie aussagekräftig sie wirklich für eine Distanzberechnung ist.

    Bring me your soul, bring me your hate
    In my name you will create
    Bring me your fear, bring me your pain
    You will destroy in my name

    - Les Friction, Dark Matter

  • Meine [Aschenwelt] hat 42423... jedenfalls glaube ich das... vielleicht sollte man die Werte noch mit einer Definition versehen...,


    Wo setzt man eigentlich Naturgesetze ein... Vertrautheit? Magie? Ich meine unsere Energiebetrachtung erscheint ja nichts anderes zu sein als die Magiekonzepte vieler Fantasywelten... aber auch nicht immer



    Wo ein Waldgott steht wächst grünes Gras,
    wo ein Waldgott ruht, sprießen Wälder,
    wo ein Waldgott weint, entstehen Sümpfe,
    wo ein Waldgott blutet, ist das Land geheiligt
    und wo ein Waldgott stirbt, wird leben sein.

  • Ich versuch mal eine Einordnung für Swyrtr:


    4,X,2?,4,3


    Bei der Größe bin ich mir unsicher. Es ist ein einzelner Planet. Bei der Beschreibung steht für 4 komplettes Universum. Andererseits ist Erde in antiker Zeit mit 4 notiert. Also was jetzt?


    X steht für nicht auf einer linearen Skala abbildbar / änderlich je nach Region / nicht mit irdischer Entwicklung übereinstimmend.


    --
    Was mir fehlt für Kanturia ist ein kulturelles Level. Das technologische fällt hier überhaupt nicht mit dem kulturellen zusammen.

  • Wo setzt man eigentlich Naturgesetze ein... Vertrautheit? Magie? Ich meine unsere Energiebetrachtung erscheint ja nichts anderes zu sein als die Magiekonzepte vieler Fantasywelten... aber auch nicht immer


    Ja, für die zwei Kategorien sind veränderte Naturgesetze relevant denke ich. Es überschneidet sich natürlich insofern, dass eine Welt mit Magielevel 4 kaum Vertrautheitsstufe 0 erreichen wird (aber dann gibts zum Beispiel Issoy, das mit extrem hoher Magiepräsent der Erde extrem ähnlich sein kann). Stark veränderte Naturgesetze setzen die Vertrautheit in den meisten Fällen runter, weil sie dann auch Auswirkungen haben, dass die Welt auch anders ausschaut. Beim Magielevel bin ich nicht so sicher, das ist dann halt Interpretationssache des Bastlers. Klassische Magie habe ich in keiner meiner Welten, die zu kategorisieren würde auch ohne das Magiekriterium funktionieren. Aber für andere Welten sehe ich die Klassifikation schon als sehr wichtig an.



    Bei der Größe bin ich mir unsicher. Es ist ein einzelner Planet. Bei der Beschreibung steht für 4 komplettes Universum. Andererseits ist Erde in antiker Zeit mit 4 notiert. Also was jetzt?


    Bei meinen Erde-Prototypen habe ich unser ganzes Universum als Größenmaß verwendet - das gehörte je die ganze Zeit dazu. Aber für wichtiger als die Kategorisierung ist meiner Meinung nach dein subjektives Gefühl. Wie groß fühlt sich deine Welt für dich an?

    X steht für nicht auf einer linearen Skala abbildbar / änderlich je nach Region / nicht mit irdischer Entwicklung übereinstimmend.


    Da würde ich einfach wieder nach dem subjektiven Gefühl gehen. Oder mit bereits eingeordeten dir bekannten Wlten vergleichen und dich denen zuordnen, denen di dich in diesem Punkt am ähnlichsten fühlst. Das Techlevel an einzelnen Innovationen festzumachen halte ich für sinnlos, da diese nicht für alle Welten übereinstimmen müssen. Den Punkt der Heterogenität hatten wir früher schon, ein Durchschnittswert ist eine Möglichkeit, damit umzugehen.


    Was mir fehlt für Kanturia ist ein kulturelles Level. Das technologische fällt hier überhaupt nicht mit dem kulturellen zusammen.


    Das musst du mir jetzt genauer erklären. Kulturelles Level auf einer linearen Skala abzubilden halte ich für noch schwerer als bei den anderen Kategorien. Vor allem weil es ja von Bastler zu Baslter abweichen kann, was er für "hohes" kulturelles Level hält. Da würde meiner Ansicht nach ein wertendes Kriterium mit reinkommen, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob es eine gute Sache ist.

    Und manchmal, manchmal, reimt sich irgendwas auf "od"


    Unterschätzen Sie niemals das dramaturgische Potential eines Kopfbahnhofes!

  • Sayelan ordne ich mal als 1 1 3 1 3 ein.
    Relativ wenig Magie, antikes Technologieniveau, ein Sternensystem (Universum drumherum existiert, ist aber nicht bebastelt), eher positive Stimmung und möglichst auch seltsamere Dinge.
    Und ich sehe, dass die Werte nie in der Mitte und nie im extrem liegen. ;)


    (Meine unbedeutende Sci-Fi-Zweitwelt namens Bubblespace wäre wohl 0 3,5 3 2 1.)


    Warum wird unsere Erde der Gegenwart eigentlich mit Stimmung 3 eingestuft? So schlimm sieht es m.E. gar nicht aus.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!