Kulturelle/Ethische Haltung zu verschiedenen [Dingen]

Liebe Bastler, die Weltenbastler-Olympiade hat begonnen, das WBO-Tool ist vorbereitet. Bitte meldet euch schnell an. Viel Spaß dabei!
  • Ahoi.

    Ich habe mal eine Liste angefangen, in der ich Dinge (Handlungen, Denkweisen) sammle, zu denen meine verschiedenen Kulturen eine Haltung haben könnten. Ich finde das hilfreich, um einer Kultur ein deutlicheres Profil zu verschaffen. Vielleicht ist das Thema Gewalt in zwei Kulturen allgemein akzeptiert, aber eine der beiden verdammt ausdrücklich Gewalt gegen Kinder. Wozu man Magie einsetzen kann mag interessante Konflikte eröffnen. Und so weiter~

    Ich wäre entzückt, wenn ihr noch weitere Ideen habt, die man hier hinzufügen könnte.

    • Folter zur Strafe
    • Folter zur Informationsgewinnung
    • Folter zum Spaß
    • Todesstrafe
    • Diebstahl
    • Lügen
    • Kannibalismus
    • Für das Vaterland sterben
    • Gewalt gegen Kinder
    • Gewalt gegen Frauen
    • Gewalt gegen Schwächere
    • Sklaverei
    • Mystische Kräfte allgemein
    • Mystische Gedankenkontrolle
    • Mystische Veränderung des eigenen Körpers
    • Mystisches Verändern fremder, unwilliger Körper
    • Trophäen von Tieren
    • Trophäen von Vernunftbegabten
    • Eidbruch
    • Vandalismus
    • Mord in Selbstverteidigung
    • Fleisch essen
    • Mord
    • Vergewaltigung
    • Unbefugtes Betreten
    • Abtreibung
    • Dem Nebelkult helfen
    • Dem Nebelkult angehören
    • Den Nebel unabsichtlich verbreiten/Schutz zerstören
    • Emotionale Ausbrüche
    • Öffentliches Zurschaustellen von Zuneigung
    • Verheiratung Minderjähriger
    • Homosexualität
    • Sex zum Vergnügen
    • Prostitution
    • Sexuelle Beziehungen zu andern (vernunftbegabten) Spezies
    • Liebesbeziehungen zu anderen (vernunftbegabten) Spezies
    • Sexuelle Beziehungen zu Tieren
    • Seine Macht offen ausüben


    Hinzu hier meine Auswahl an möglichen Haltungen


    • Ermutigt
    • Akzeptiert
    • Jedem selbst überlassen
    • Gerechtfertigt, wenn guter Grund besteht
    • Gerechtfertigt, wenn durch das Gesetz erlaubt
    • Gemieden
    • Verachtet
    • Strafbar mit leichter Strafe
    • Strafbar mit harter Strafe
    • Strafbar mit Tod
    • Unvorstellbar, als böse verschrien


    (Etwaige Kuriositäten, wie Todesstrafe mit dem Tod zu bestrafen bitte ich zu ignorieren : D )

    ~ Legend speaks of a beast ~

    ~ Three hundred miles from it’s tip to it’s tail ~
    ~ None have seen it, yet all know it’s name ~
    ~ Like the ark of the convenant, or the holy grail ~

  • Gewalt gegen Kinder
    Gewalt gegen Frauen
    Gewalt gegen Schwächere

    Vlt. hier auch Gewalt gegen Männer oder gegen Stärkere. Also in dem Sinne, dass gg. eine Gruppe Gewalt okay ist aber andersrum nicht.


    Bei den emotionalen Ausbrüchen kann man auch weiter ausführen. Aus einem yt short kürzlich: Es gibt Trauer und Wut als negative Emotionen, aber wenn in einem Konflikt eine Person traurig und die andere wütend wird, ist bei uns wohl die traurige eher im Recht und auf die wütende wird herabgesehen. (laut yt short weswegen Männer es in Paartherapien schwer haben oder so)


    Ich glaub wer in der Gesellschaft öffentlich traurig sein darf kann auch nochmal gegendert werden; ggf. trifft das auch für alles in der Liste zu, dass sich das je nach sozialem Stand oder Geschlecht oder so unterscheiden kann, z.B. "Eidbruch für Mittelstand egal, sonst Todesstrafe".


    Vlt. noch sowas wie Schminkkultur oder andere Schönheitsideale; also wenn von einigen Menschen erwartet wird sich die Füße klein zu schnürren oder viel Farbe oder extra Wimpern oder einen Punkt auf der Stirn im Gesicht zu tragen oder religiöse Hüte und Verschleierungen und Rasuren und Frisuren.

    > Möchte in Fantasy-Ausrichtung an den Erfolg von Scientology anknüpfen.

    Edited 2 times, last by Eru ().

  • Finde ich gut und instant inspirierend. Danke dir, Danchou . (Im ersten Moment musste ich nur an die Session Zero Fragebögen denken, um mögliche Triggerthemen bei Rollenspielen zu vermeiden.)

  • Super hier. Ich hab beim Lesen schon lauter Antworten im Kopf gehabt.




    Ich hab doch keine Zeiiiit ...

    Man kann gar nicht so rundum stromlinienförmig sein, dass es nicht irgendeine Pappnase gibt, die irgendetwas auszusetzen hat.
    - Armin Maiwald

  • Sehr coole Idee,

    ich würde noch generell (genderbezogene) Rollenbilder ergänzen:

    Wer kocht, wer kümmert sich um die Kinder, wer dient in der Armee ...


    Insgesamt wollte ich noch anmerken, dass das hier jetzt alles gängige Dinge sind, die in irdischen Gesellschaften relevant sind. Das ist auf keinen Fall eine Kritik, andere in so eine Liste aufzunehmen ist denk ich auch wenig sinnvoll. Aber ich finde der Spaß fängt gerade da an, wo es bei uns eigentlich keine Streitpunkte mehr sind.

    Zum Beispiel:

    - das Frühstücksei an der schmalen Seite öffnen

    - an Regentagen Gelb tragen

    - zügig gehen

    - ...

    Das sind jetzt (überwiegend) willkürliche Beispiele, aber man kann sich halt fast beliebige Dinge nehmen und dann die Einstellung der Gesellschaft dazu basteln.

  • Und an welcher Seite macht man das verdammte Frühstücksei auf?!

    ~ Legend speaks of a beast ~

    ~ Three hundred miles from it’s tip to it’s tail ~
    ~ None have seen it, yet all know it’s name ~
    ~ Like the ark of the convenant, or the holy grail ~

  • Rechts natürlich.

    Man kann gar nicht so rundum stromlinienförmig sein, dass es nicht irgendeine Pappnase gibt, die irgendetwas auszusetzen hat.
    - Armin Maiwald

  • Ich bastle die Ethik meiner Völker eher etwas abstrakter, wobei es natürlich auch praktisch sein kann, ein paar konkretere Beispiele zu haben, um mögliche Konfliktpunkte zu finden.


    Mir sind beim Durchlesen der Liste folgende Fragen eingefallen:

    • Was sind die (Haupt-)Aufgaben des Justizsystems?
      • Wen oder was sollen Gesetze vorrangig schützen?
      • Welchen Sinn sollen Strafen haben? Wird mehr Wert auf Vergeltung oder auf Rehabilitation gelegt?
        • Welche Arten von Strafen gelten dafür als angemessen?
    • Welche Formen von Besitz erkennt die Kultur an und welchen Wert misst sie ihnen zu?
      • Auf welche Dinge ist es möglich, einen Besitzanspruch zu haben?
      • Wer kann überhaupt rechtmäßiger Besitzer einer Sache sein?
        • Sind diese Besitzer Individuen, Gruppen oder andere gesellschaftliche Konstrukte?
    • Welchen ethischen Wert haben verschiedene Lebewesen/Dinge allgemein?
      • Wie groß sind da die Abstufungen, z.B. zwischen vernunftbegabten und anderen Wesen?
    • Welche abstrakten Prinzipien haben welchen ethischen Wert?
      • Beispiele wären z.B. Freiheit und Selbstbestimmung
      • Gibt es dabei unterschiedliche Rangfolgen für bestimmte Personengruppen?
      • Hat der Zweck, der etwas zugeschrieben wird, einen Wert?

    "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen."
    - Douglas Adams, "Das Restaurant am Ende des Universums"

  • Ich finde die Herangehensweise interessant, um bereits gebastelte Kulturen im Nachhinein zu analysieren und miteinander zu vergleichen.

    Als Ausgangspunkt zum Basteln stelle ich es mir aber eher schwierig vor, wenn man das Ziel hat, am Ende ein organische Konstrukt herauszubekommen und nicht nur eine Kombination von Eigenschaften, wo sie dann Gewalt gegen Frauen kategorisch ablehnen, aber zum Ausgleich dann Kannibalismus betrieben müssen, damit sie nicht zu perfekt wirken.

    Aber ich muss zugeben, dass für mich diese Rollenspielkonzepte, wo es ja wohl auch in anderen Bereichen üblich ist, solche Listen aufzustellen und abzuhaken, um ausgeglichene Bedingungen im Spiel zu schaffen, eher eine fremde Welt sind.

    Wie schon gesagt, finde ich es aber als analytisches Werkzeug durchaus nützlich und könnte mir sogar vorstellen, mal so eine Gegenüberstellung für ein paar meiner Völker zu machen.

  • Ich denke auch nicht, dass es etwas ist, was man einfach abhakt, bevor man irgendwas anderes über die Leute weiss. Aber um ein paar mehr Details rauszufinden ist es definitiv super. Ich geb mal ein Beispiel, das ich allerdings nicht jetzt, sondern schon vor vielen Jahren entdeckt habe.

    Wenn bei uns irgendwas passiert und Leute sterben, dann kommt in den Nachrichten oft "darunter Frauen und Kinder". (Übersetzt: Es sind nicht nur Männer gestorben. Aha.) Der übliche Spruch auf Laharia lautet, und zwar überall auf der Insel, "darunter Alte, Kranke und Kinder", womit geklärt wäre, dass der Tod von Männern nicht besser ist als der Tod von Frauen.



    (Der Spruch in den Nachrichten regt mich jedes Mal auf.)

    Man kann gar nicht so rundum stromlinienförmig sein, dass es nicht irgendeine Pappnase gibt, die irgendetwas auszusetzen hat.
    - Armin Maiwald

  • Desweiteren habe ich eine Liste von Werten, von denen ich jeder Kultur die drei wichtigsten und die zwei am wenigsten wichtigen zuordne. Kann auch ganz interessant sein und auch hier bin ich natürlich wieder für Erweiterungen und Anmerkungen dankbar:

    • Abenteurlust
    • Ahnen
    • Ansehen
    • Disziplin
    • Durchhaltevermögen
    • Ehre
    • Ehrgeiz
    • Enthaltsamkeit
    • Familie
    • Freiheit
    • Freundschaft
    • Frieden
    • Gehorsam
    • Gelehrsamkeit
    • Gemeinschaft
    • Gerechtigkeit
    • Geselligkeit
    • Gleichheit
    • Gnade
    • Handwerkliches Können
    • Harmonie
    • Humor
    • Innovation
    • Kampf
    • Körperliche Stärke
    • Kreativität
    • Kunst
    • Liebe/Romantik
    • Loyalität
    • Macht/Einfluss
    • Musik
    • Natur
    • Opferbereitschaft
    • Patriotismus
    • Privatsphäre
    • Rücksichtname
    • Selbstbeherrschung
    • Selbstentfaltung
    • Selbstreflektion
    • Sicheheit
    • Sieg
    • Spiritualität
    • Spontaneität
    • Tradition
    • Unabhängigkeit
    • Vorsorge
    • Wohlstand
    • Wohltätigkeit
    • Würde
    • Zuverlässigkeit

    Dafür sind so pädagogische Fortbildungen dann doch noch gut :3

    ~ Legend speaks of a beast ~

    ~ Three hundred miles from it’s tip to it’s tail ~
    ~ None have seen it, yet all know it’s name ~
    ~ Like the ark of the convenant, or the holy grail ~

  • Das ist wirklich eine Super Idee. Bin gerade am überlegen so ein Table zu machen also sowas wie :
    🟠: Volk A
    🟡: Volk B
    🟢: Volk C

    Tabelle:------Ermutigt------ ------Akzeptiert------
    -Jedem selbst überlassen-
    Folter zur Strafe 🟢🟠🟡
    Folter zur Informationsgewinnung🟢🟠🟡
    Folter zum Spaß🟠🟢🟡
    etc.

    Sowas in der Art :D

  • Yeah so hab ich mir das vorgestellt, cool!

    ~ Legend speaks of a beast ~

    ~ Three hundred miles from it’s tip to it’s tail ~
    ~ None have seen it, yet all know it’s name ~
    ~ Like the ark of the convenant, or the holy grail ~

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!