[WBO 2017] Fragen zu den Fragen

  • Dann starte ich mal den Fragenthread.


    Städtisches Wahrzeichen
    Eine sagenhafte Figur und deren Begleiter sind das Wahrzeichen dieser Stadt(2), und Gegenstand mehrerer über die Stadt hinaus bekannten Erzählungen(2). Obwohl die Stadtbewohner in den Geschichten oft nicht gut dastehen(2) sind die Figuren in der Stadt beliebt. Beschreibe wie die Stadtbewohner ihnen immer wieder gedenken(2) und wie die Figuren für Fremde bei einem Stadtbesuch als Wahrzeichen wirken/erlebt werden(2).


    Kommunikation/Sprache
    In der Hauptsprache eines Volkes gibt es ein oder mehrere so schwerwiegende Tabus [5], dass sich eine andere Art der Kommunikation oder eine Ersatzsprache herausgebildet hat, die die Sprache ergänzt [5].


    ------
    Noch ne kurze Info zur Kategorie Kommunikation/Sprache:
    Ein Sprachtabu ist laut Wikipedia ein Verbot, über bestimmte Themen, Bereiche oder Vorgänge zu sprechen. Das lässt sich noch durch "in bestimmten Situationen" ergänzen, wie beispielsweise in einer ausgestorbenen australischen Sprache, in der Verheiratete in der Öffentlichkeit nicht miteinander sprechen durften.

  • Brauch/Sitte
    Dieser Brauch wird ausschließlich von Leuten ausgeübt, die an einem bestimmten Tag geboren sind(1). Warum ist das so(1)? Der Brauch ist auf ein Ereignis in der Geschichte des Volkes zurückzuführen(2), und soll etwas abwenden(2). Seine Aufrechterhaltung ist für die, die ihn ausführen, Ehre und Bürde zugleich(2). Beschreibe wie der Brauch üblicherweise durchgeführt wird(2).


    Lebewesen
    Dieses (sehr) kleine [1] Lebewesen, welches auch von der örtlichen Bevölkerung für ihre Zwecke genutzt wurde [3] (gehalten, angebaut, whatever), hätte dieser Bevölkerung fast den Untergang gebracht [3]. In letzter Minute gelang es aber, die Krise zu lösen [3].

  • Brauch/Sitte
    Dieser Brauch wird ausschließlich von Leuten ausgeübt, die an einem bestimmten Tag geboren sind(1). Warum ist das so(1)? Der Brauch ist auf ein Ereignis in der Geschichte des Volkes zurückzuführen(2), und soll etwas abwenden(2). Seine Aufrechterhaltung ist für die, die ihn ausführen, Ehre und Bürde zugleich(2). Beschreibe wie der Brauch üblicherweise durchgeführt wird(2).


    Von wegen "Warum ist das so?" Kann das nicht durch das Ereignis in der Geschichte des Volkes erklärt werden? Dadurch wäre der eine Punkt obsolet und würde eher zur Geschichte und den beiden Punkte da zählen...

    "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nicht nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."


    - Prof. Dr. Henry Jones Jr.

  • Ohne Juror zu sein würde ich meinen: Wenn der geschichtliche Teil das kausative gleich mit erklärt sind das gleich drei Punkte. Immerhin haben nur wenige WBO Abgaben die Aufgabenpunkte wirklich sauber getrennt.

  • Ich bin da auch erst drüber gestolpert, aber es wird dann sinnvoll, wenn man Teile der Aufgabentreue weglässt. Wenn ich den Brauch nicht auf ein geschichtliches Ereignis zurückführe, fehlen 2 Punkte. Aber wenn ich ihn wenigstens irgendwie anders begründe, gibt's immerhin noch den 1 Punkt dafür. (Oder seh ich das falsch?)

    Je größer der Begriff, desto kleiner bekanntlich sein Inhalt – und er hantierte mit Riesenbegriffen.
    - Kurt Tucholsky über Rudolf Steiner

  • Wenn ich den Brauch nicht auf ein geschichtliches Ereignis zurückführe, fehlen 2 Punkte. Aber wenn ich ihn wenigstens irgendwie anders begründe, gibt's immerhin noch den 1 Punkt dafür. (Oder seh ich das falsch?)


    Bezieht sich das "warum" nicht auf den bestimmten Tag? Der historische Grund kommt erst danach.

  • Ich hatte es immer so gesehen als "Warum wird es nur von Leuten ausgeübt, die an diesem Tag geboren sind?" (oder versteh ich grad das Problem falsch?) Wenn der geschichtliche Teil das abdeckt, umso besser ( :thumbup: ), aber wenn geschichtlich gesagt wird "der Brauch muss vollzogen werden" begründet das ja nicht automatisch, dass der Brauch nur von diesen bestimmten Leuten ausgeübt wird.Ist das verständlich oder soll ich schlafen gehen und das später nicht-übermüdet nochmal versuchen?

  • Ich find's verständlich - aber wenn du übermüdet bist, solltest du trotzdem schlafen gehen! ;)


    Also, ich hätt's jetzt eigentlich auch so verstanden, daß der eine Punkt sich mit den zweien überschneiden kann, aber eben nicht muß, und man bei einer Erklärung jenseits eines historischen Ereignisses wenigstens den einen bekommt.

    Bring me your soul, bring me your hate
    In my name you will create
    Bring me your fear, bring me your pain
    You will destroy in my name

    - Les Friction, Dark Matter

  • "Ein bestimmter Tag" ist etwas mehrdeutig. Innerhalb welcher Zeitperiode? Ein bestimmter Tag des Jahres, des Monats, einer Woche - oder gar nur ein ganz bestimmtes Datum wie "11.4.2004"? ???

  • Wie immer in solchen Fällen bin ich ja der Meinung, wenn etwas mehrdeutig ist, dann kann man auch mehrere Bedeutungen basteln.

  • Pst, nicht nachfragen - wenn das mit dem "bestimmten Tag" näher definiert würde, würde meine derzeitige Idee vermutlich aus der neuen Definition rausfallen! :lol:

    Bring me your soul, bring me your hate
    In my name you will create
    Bring me your fear, bring me your pain
    You will destroy in my name

    - Les Friction, Dark Matter

  • Nur eine kurze Verständnisfrage zur Kategorie Lebewesen.


    ...welches auch von der örtlichen Bevölkerung für ihre Zwecke genutzt wurde [3] (gehalten, angebaut, whatever)...



    Ist damit gemeint, dass dieses Wesen auf irgendeine Weise gehalten, angebaut, gezüchtet wurde, also während einer längeren Zeit lebendig IN DER OBHUT der Bevölkerung war,
    Oder
    Ist damit gemeint dass das Lebewesen IRGENDWIE genutzt wurde, d.h. gesammelt, gepflückt, gejagt, gezüchtet, gehalten, angebaut.



    (Edit Veria: Schriftgrösse runtergeschraubt.)

  • WARUM SCHREIBST DU SO LAUT?

    "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nicht nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."


    - Prof. Dr. Henry Jones Jr.

  • Auf Wunsch des Benutzers wurde sein Profil und ein Großteil seiner Beiträge aufgrund der DSGVO gelöscht.
    Sollte dieser Thread unlesbar geworden sein, weil wir die Beiträge mit diesem Hinweis überschrieben haben, melde ihn bitte, damit wir ihn ggf. löschen können.

  • WARUM SCHREIBST DU SO LAUT?

    Verzeihung. Bin wohl irgendwie auf die Schriftgrösseneinstellung gekommen. Mein Laptop ist futsch. Weswegen ich das alles auf dem Handy machen muss :kopfwand:

  • Ich würde nicht sagen, dass das Wesen direkt in der Obhut gewesen sein muss, solange die Kultur es irgendwie wissentlich nutzt.


    Und "letzte Minute" ist natürlich nicht als exakte Zeitangabe zu verstehen, sondern soll einfach ausdrücken, dass es zeitlich knapp war, aus Sicht der Weltenbewohner.

    Und manchmal, manchmal, reimt sich irgendwas auf "od"


    Unterschätzen Sie niemals das dramaturgische Potential eines Kopfbahnhofes!

  • WARUM SCHREIBST DU SO LAUT?


    Ich hab mal einen Schalldämpfer draufgeschraubt.

    Man kann gar nicht so rundum stromlinienförmig sein, dass es nicht irgendeine Pappnase gibt, die irgendetwas auszusetzen hat.
    - Armin Maiwald


  • Ich hab mal einen Schalldämpfer draufgeschraubt.


    Einfach die Lautstärke runterdrehen

    "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nicht nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."


    - Prof. Dr. Henry Jones Jr.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!